Warning: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/38/d277568314/htdocs/KUNDEN/schlaenger-geschichte/wp-content/themes/goodnews484/goodnews484/functions.php on line 73
Förderverein Ortsgeschichte Schlangen e.V. – Schlänger Geschichte

Förderverein Ortsgeschichte Schlangen e.V.

Förderverein Ortsgeschichte Schlangen:
Ideen, Impulse und Initiativen zur Schlänger Geschichte

Unterstützung vielfältiger Aktivitäten

Ob die verschiedenen heimatbezogenen Bücher, ob die bisher erschienenen beiden Bände der Chronik, ob die Geschichtsroute mit dem Drehmaschinendenkmal und dem Strommuseum Trafoturmstation, ob der Spritzenhaus-Nachbau im Kindergarten Gartenstraße, ob das Synagogendenkmal, ob Ausstellungen, wie beispielsweise „Christophorus in Westfalen“, ob vielbeachtete Aktionen und gewürdigte Initiativen – ohne den im Jahr 2016 verstorbenen Ortschronisten Heinz Wiemann wäre die Vergangenheit Schlangens nicht so präsent und vielschichtig dargestellt.

Der am 4. Juni 2004 gegründete Förderverein Ortsgeschichte Schlangen e.V. hat satzungsgemäß zahlreiche Projekte mit begleitet, mit beeinflusst, mit bearbeitet und auch mit bewegt und so wird das Werk von Heinz Wiemann überall in der Gemeinde Schlangen beeindruckend sichtbar fortbestehen und auch überregional seine weitreichende Wertschätzung erhalten bleiben.

Nach wie vor ist es das Vereinsziel Geld und Fördermittel zu beschaffen, um Projekte zur Erforschung und Darstellung der Geschichte der Gemeinde Schlangen in allen drei Ortsteilen zu unterstützen und die Erhaltung von Denkmälern zu fördern. Ideell wie auch finanziell wurden und werden vielfältigste Pläne und Konzepte unterstützt sowie auch eigene Vorhaben, öffentlichkeitswirksame Maßnahmen und kreative Aktionen (Ausstellungen zur Glühbirne, Geschichtsroute für Kinder etc.) durchgeführt.

Und auch weiterhin wird man auf keinen Fall in Konkurrenz zu den örtlichen Vereinen auftreten, sondern das Miteinander pflegen. „Wir wollen Geschichts-bewusstsein wecken, das ‚Örtliche‘ lebendig erhalten und das kulturelle Erbe aus Jahrhunderten an die Zukunft weitergeben, damit alte Werte bestehen bleiben“, so das Vorstandsteam mit Reinhard Peukert (1. Vorsitzender), Karl-Heinz Räker (2. Vorsitzender), Herbert Hattebuhr (Schriftführer) und Ewald Strohdiek (Kassierer).

100 Förderpakete SchlangenIm Jahr 2015 wurde der Förderverein Ortsgeschichte Schlangen e.V. erneut für ein Leuchtturmprojekt ausgezeichnet. Von links: Michael Heidkamp (Geschäftsführer Westfalen Weser Energie), Prof. Dr. Sebastian Braun (Jurymitglied), Bürgermeister Ulrich Knorr, Herbert Hattebuhr, Reinhard Peukert und Karl-Heinz Räker.
Foto: Westfalen Weser Energie, 2015

Mithelfen durch Mitgliedschaften und Spenden

Ehrenamtliches Engagement allein reicht jedoch nicht aus. Wertvolle Unterstützung kommt bereits durch die Mitgliedschaft vieler Schlänger Vereine – es wäre schön, wenn weitere Instanzen und Gruppen, Unternehmen und Einzelpersonen diesen Beispielen folgen würden.
Jeder freiwillige Beitrag ist willkommen.
Abzugsberechtigte Spendenquittungen werden gern ausgestellt. Wunschentsprechend können Spenden auch einem bestimmten Zweck zugeführt werden:
Sparkasse in Schlangen
Konto: IBAN DE85 4765 0130 0046 2000 02, BIC WELADE3LXXX

Die einleuchtenden Argumente für einen Beitritt sind u.a.: Die Schlänger Geschichte wird erforscht und beeindruckend sichtbar gemacht. Die Steigerung der Attraktivität, die Stärkung des Wir-Gefühls und der Beitrag zur touristischen Weiterentwicklung Schlangens sind darüber hinaus nicht zu unterschätzen.
Der Jahresbeitrag beträgt für Einzelpersonen 20 Euro, für Familien 30 Euro und für Firmen, Vereine und Gruppen 50 Euro.
Bei diesen bewusst niedrig gehaltenen Mitgliedsbeiträgen ist es ganz einfach, dabei zu sein. Auch aktive Mitarbeit und Mithilfe werden natürlich gern angenommen.

Reinhard Peukert

Scrolle zum Anfang